Geld sparen mit der eigenen Homepage – direkt Buchen über die eigene Webseite

Viele die diese Überschrift lesen denken sich vermutlich nur „häh?“ oder so ähnlich.
Aber das ist nicht nur zum Aufmerksamkeit erhaschen – nein! Man kann tatsächlich ganz einfach Geld sparen mit der eigenen Homepage. Und zwar durch die Möglichkeit, Gäste direkt buchen zu lassen.

Wie soll das nun funktionieren?

Also: Üblicherweise bucht ein Großteil von Reisenden über die großen Portale (booking.com usw.) und man bezahlt als Vermieter eine Provision für die vermittelten Reisen. (wir haben hier übrigens ein paar Gründe, warum das etwas gutes ist).
Diese Provision spart man sich bei einer Buchung über die eigene Webseite und hat mehr in der eigenen Tasche.

Natürlich stellt sich jetzt die Frage, wie man mehr Gäste dazu bringen kann auf der eigenen Homepage zu buchen anstatt sich einfach bei booking.com einzuloggen und dort die Buchung durchzuführen. Dafür gibt es ein paar Hürden und Maßnahmen die man nehmen kann um über einen längeren Zeitraum mehr und mehr Buchungen zu bekommen:

#1 – SEO / Suchmaschinenoptimierung

Ein naheliegender aber zugleich auch komplexer Punkt ist, die eigene Website optimal für Google (und andere Suchmaschinen) einzurichten, damit Gäste gar nicht erst auf ein Portal gelangen, sondern bei einer entsprechenden Suche direkt bei Ihnen landen.
Die Schwierigkeit ist, dass es sehr viel zu beachten gibt und man als Laie nicht allzu viele Möglichkeiten hat SEO-freundlicher zu werden.

#2 – Internet Werbung

Auch beim zweiten Tipp kommt Google zum Zug: Google Adwords ist das Zauberwort. Mit Adwords können kleine Werbeanzeigen relativ einfach und zielgerichtet erstellt werden.
Der Vorteil ist, dass die Anzeigen über den eigentlichen Suchergebnis aufscheinen und man bei entsprechender Attraktivität der Anzeige hohe Chancen auf einen Klick hat.
Ein Nachteil ist allerdings, dass Werbung auch etwas kostet. Man zahlt zwar nur pro Klick und dafür meistens relativ wenig, aber Kosten entstehen.

#3 – Social Media

Bleiben Sie mit Ihren Gästen in Verbindung. Machen Sie Gäste während des Aufenthaltes darauf Aufmerksam, Ihre Seite auf Facebook oder Instagram zu „liken“.
Schon haben Sie eine Plattform über die Sie Ihre Gäste informieren können. Neben anderen, interessanten Geschichten die Sie über soziale Netzwerke mit Ihren Gästen teilen können, kann man diese auch mit gezielten Einträgen beispielsweise an die anstehende Urlaubszeit erinnern und vermerkt die Möglichkeit der Online Buchung.

#4 – Stammgäste

Der wohl einfachste Weg sich die Provision zu sparen, ist, Gästen beispielsweise bei der Abreise etwas mitzugeben. Das kann eine kleine Dankeskarte oder auch beispielsweise ein kleiner Gutschein sein der auf die Buchung über die eigene Website aufmerksam macht.
Wer einen guten Draht zu seinen Gästen hat, tut sich bestimmt sehr leicht, die Gäste zu bitten, dass nächstes Mal bitte über die Webseite gebucht werden sollen. Für den Gast ändert sich nicht viel und Ihnen bleibt alles.

#5 – Goodies & Newsletter

Der letzte Punkt kann auch auf anderen Wegen und mit zusätzlichen Maßnahmen verbessert werden.
Einerseits können Sie Ihre Gäste mit einem Newsletter ganz einfach pro-aktiv auf die nächste Reise & Buchung aufmerksam machen.
Zusätzlich kann man auch Goodies anbieten – also ein kleines Zuckerl. Beispiel: Der Gast bekommt bei Buchung über die eigene Webseite 5% Rabatt (oder auch mehr). Der Anreiz für den Gast ist also schon sehr hoch, für Sie heißt das zwar etwas weniger Einkommen, aber unterm Strich immer noch mehr, als bei einer Provisionszahlung an ein Buchungsportal.

Das sind nur einige Maßnahmen wie Sie sich über die Online Buchung auf der eigenen Webseite etwas Geld sparen können.
Im besten Fall kombinieren Sie unsere Tipps um noch mehr rauszuholen.
Aber vergessen Sie nicht, Provisionen sind nicht grundsätzlich schlecht – denn lieber für eine Buchung Provision zahlen, als gar keine Buchung haben.

Tags: